Vorweihnachtszeit

Früh am Nachmittag, kurz nach vier, wird es jetzt Anfang Dezember schon dunkel hier. Ein untrügliches Zeichen dass es Winter wird. Frost und Schnee sind leider unzuverlässige Boten, auch wenn der Rauhreif die letzten Tage schön gezaubert hat.
Aber das wäre ein Thema das den Rahmen dieser Seite sprengen würde… ein Einstieg dazu böte sich beispielsweise hier oder hier.

Weitere Zeichen: Weihnachtsschmuck überall, sogar bei uns im Wohnzimmer, dazu natürlich auch noch LEGO®. Christine hat ihren Spieltrieb voll ausgelebt.

Winterlandschaft mit Olaf und Rentier bei uns im Wohnzimmer

Unsere Wohnung erstrahlt auch vorweihnachtlich (links in der Mitte), wie auch das LEGO® Haus. Das macht das Schmuddelwetter in den letzten Wochen etwas erträglicher.

Unsere Wohnung erstrahlt
Das LEGO® Haus im Weihnachtsschmuck

Die Weihnachts-Eisbären standen vor einigen Jahren in der Vorweihnachtszeit auf dem Dach des Hotel d’Angleterre im Zentrum von Kopenhagen und blickten über den Kongens Nytorv. Jetzt sind sie nach Billund gezogen und schmücken seit Ende Oktober das Teddybären Museum in Billund.

Eisbären vor dem Teddybärenmuseum
Eisbären auf dem Teddybärenmuseum
Eisbären auf dem Teddybärenmuseum

    
Berichtenswertes über LEGO® Modelle

Die LEGO® Minifigur in Holz

Die Minifigur von LEGO® gibt es jetzt auch in Holz, vielleicht in Anlehnung an Kay Bojesen’s dänischen Designklassikern?

Und ab Januar 2020 neue LEGO® Speed Champions, kleine Automodelle. Bei den neuen Modellen waren die Frontscheiben die ersten Konstruktionen nach meinem Start hier im Januar. Und ich wollte doch nichts mehr mit Automotive zu tun haben 😉
Meine Aufgabe: Die Vorgaben vom Designer, zusammen mit einem Werkzeugkonstrukteur für den Konstrukteur des Kunststoffspritzgußwerkzeuges aufbereiten.
Im Januar 2020 kommen die Modelle auf den Markt, dann auch Fotos.

Ausflüge

Gestern haben wir mal wieder einen Ausflug an die Nordsee gemacht. Spaziergang am Strand bei Henne, und anschließend in Hvide Sande Fisch gegessen.
Auf dem Rückweg noch in einem Aldi Marked eingekehrt und deutsche Weihnachtskekse gekauft.

Nordsee bei Henne Strand
Nordsee bei Henne Strand
Nordsee bei Henne Strand
bei Henne Strand

Das Wochenende davor waren wir in Horsens auf dem Weihnachtsmarkt im ehemaligen Gefängnis. Weihnachtsmarkt in Dänemark ist aber was anderes als wir aus Deutschland als Weihnachtsmarkt zum Beispiel in Hannover kennen. Dort wird ganz viel Kunsthandwerk, Krimskrams und Weihnachtliches Zeug feilgeboten, einige wenige „Freßbuden“ und nur ein zwei Nachmittage lang. Dafür aber in jedem Kaff, bei jedem Verein oder Gutshof. Ich würde einen dänischen Weihnachtsmarkt mit den Basaren in der Vorweihnachtszeit in Deutschland vergleichen, den insbesondere wohltätige Organisationen veranstalten.

Weihnachtsmarkt im Fængslet in Horsens
Weihnachtsmarkt im Fængslet in Horsens

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.