Dänisch(es) für alle, Folge 16

Zahnarzt (tandlæge)

Heute hatte ich wieder einen Termin bei meiner Zahnärztin hier in Billund.

In der Praxis arbeiten drei Zahnärzte, zwei Zahnpflegerinnen und mehrere Helferinnen und Mitarbeiterinnen, die den Ärzten beiseite stehen und am Empfang.

Der Eingang zur Praxis zeigt:

Hier wird gebohrt 😀

Die Behandlung dauert ihre Zeit, gründlich, Diskussion der Ärztin mit der Helferin und der ältere Kollege und Chef wird auch noch um seine Meinung gefragt…

Und natürlich werde ich geduzt und duze auch alle dort, wie immer und überall in Dänemark.

Nachdem mir vor drei Wochen ein 🦷 gezogen wurde, gab es per Mail noch eine Handlungsanweisung für die nächsten Tage, ausreichend Schmerztabletten, Kompressen, Mundspülung und ’ne weiche Zahnbürste. Kannte ich bisher so nicht.

Das Thema Kosten:

Der Staat zahlt je nachdem max. ca. 25% der Kosten beim Zahnarzt dazu. Dann haben wir noch eine Zusatzversicherung abgeschlossen, die auch einen Teil, je nach Behandlung max. ca. 1/3 zahlt.

Bleibt der Rest für uns.

Die aufwändige Kunststoff Füllung heute macht ca. 950 kr, also etwa 130 €…

Zahnziehen, Vorbereitung des anderen Zahn, Zahnreinigung machten 3.500 kr, 900 kr kommen noch von der Zusatzversicherung…

Hat schon seinen Preis…

Wie bei fast allen Ärzten hier gibts den nächsten Termin auch gleich per SMS… und am Tag davor noch ’ne Erinnerung.

Medikamente

Christine hat heute bei der Apotheke ihre Inhalatoren abgeholt… 1140 kr für 3 Monate.

Nun wird es beim nächsten mal weniger. Denn der Zuschuss steigt stufenweise an. Ab 3.500 kr Kundenanteil im Jahr sind es 15% die man selber zu zahlen hat. Über 19.000 kr zahlt die staatliche Krankenversicherung alles.

Allgemein Arzt

Grundsätzlich geht man in Dänemark zum Allgemein Arzt, der einem zugewiesen wird (je nach Kapazität, Mobilität, Kommune, …)

Dieser macht aber viel mehr als der Hausarzt in Deutschland.

Christine bekam neulich von der Region Syddanmark die Einladung zur Vorsorgeuntersuchung für Gebärmutterhalskrebs. Den dazu erforderlichen Abstrich wie auch die ergänzende Untersuchung macht der Allgemeine Arzt.

Fachärzte besucht man nur wenn’s ernst oder speziell wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.