Dänisch(es) für alle, Folge 24 – Wohnungssmileys, Hundelufter, Syvårssøerne und Handsprit

Eines der glücklichsten Völker!

Wohnungssmileys werden in Dänemark verbaut, damit die Dänen auch in unsicheren Zeiten, in denen sie zu Hause bleiben müssen, angelächelt werden 😊. Und dadurch ihrem Ruf als eines der glücklichsten Völker gerecht werden Können.

Dänische Wohnungssmileys liefern sogar Strom, aus Windkraft 😊

Hvordan har du det?

Hvordan har du det?
Das ist dänisch und heisst, „Wie geht es Dir?“
Eine Frage die sich hoffentlich von Euch allen mit
tak, jeg har det godt, „Danke, alles ist gut“ beantworten lässt!
Alles weitere würde hier zu dem führen, was wir jeden Tag um uns herum hören, lesen und sehen. Da mag ich hier und jetzt nur noch sagen
„ …Kümmere dich zuerst um das, was du beeinflussen kannst…“ , dann werde ich nicht ganz verrückt in dieser Zeit.

Was tun?

Was tun wenn ausgehen keine Option, alle Freizeitangebote geschlossen sind und man wegen Homeoffice oder hoffentlich nicht Krankheitsbedingt sowieso den ganzen Tag zu Hause ist? Na klar! Klemmbausteine bauen!

Dronning Margrete

Gerade eben hat Königin Margrete gesprochen.

Hände waschen
Halte Abstand

Vermeide physischen Kontakt
Bleib zu Hause

Bliv hjemme

Bliv hjemme. Zu Hause bleiben.
Gut das bei LEGO Home Office so einfach ist, aber von vielen anderen habe ich es auch gehört. Andere, auch mein Bruder, haben jetzt Urlaubssperre und müssen zur Arbeit: Danke!
Als letzte Woche die Ansage kam, von zu Hause zu arbeiten, war es dann auch kein Problem noch meinen Schreibtischstuhl mit zu nehmen und im Wohnzimmer eine Ecke zum Arbeitsplatz zu machen.
Donnerstag und Freitag besetze ich unser Büro, damit ein Ansprechpartner da ist (dafür wurde jetzt extra einer der wenigen nicht gut dänisch Sprechenden ausgewählt?). Und jeden Morgen „treffen“ wir uns online zur kurzen Abteilungsbesprechung.

Nun fragt ihr bestimmt schon, was die Worte in der Überschrift bedeuten?

Hundelufter

Ein hundelufter übt eine aktuell nachgefragte Tätigkeit aus. Für die Menschen die im Moment nicht raus können oder sollen. Deren Hunde aber mal gelüftet, also ausgeführt werden müßen. Eine Hundeausführerin.

Syvårssøerne

Die Siebenjahres Seen, liegen dort wo wir oft mit Boomer eine Runde durch den Wald drehen, in der Fredrikshåb Plantage (Plantage = Wald, auch durcheinander und „wild“).

Dort befindet sich neben Sanddünen auch eine große Bodensenke, die alle sieben Jahre (oder auch mal öfter) durch das gestiegene Grundwasser zum See wird. Die letzten Monate hat es soviel geregnet, dass das Grundwasse so hoch ist, das die Seen wieder da sind. Wunderschön!
Am vergangenen Wochenende waren dort so viele Menschen unterwegs, wie wir das ganze Jahr über dort nicht gesehen haben.
Alt und Jung, mit Kind und Kegel, mal raus an die Luft.

Syvårssøerne, Fredrikshåb
Syvårssøerne, Fredrikshåb

Handsprit

Handsprit, Desinfektionsmittel für die Hände, ist gerade schlecht zu bekommen, alles andere ist aber verfügbar. Sogar toiletpapir.

Post vom LEGOLAND

Am vergangenen Samstag kamen per Post die Jahreskarten für das LEGOLAND, mal abwarten, wann wir die benutzen können?
Erstmal ist hier alles zu, wie überall.

Die Jahreskarten für LEGOLAND sind da

Dänisch(es) für alle, Folge 23 – Hurtigt kriblekrable-kvarter

Mange grunde er hurtigt blevet solgt i det såkaldte kriblekrable-kvarter, hvor vejene har fået barnlige navne efter diverse insekter…

vafo.dk, 03.03.2020

So anders als die deutsche Sprache ist die dänische Sprache gar nicht. Und eigentlich ganz gut zu übersetzen, oder?

Dass obige stand heute morgen in der Internet Ausgabe unserer lokalen Zeitung.

Der Artikel handelt um ein neues Baugebiet, das „kriblekrable-kvarter“, in dem viele Grundstücke „hurtigt“ verkauft wurden. Die Straßen bekommen kindliche Namen, nach verschiedenen Insekten.

Ich musste bei Namen des neuen Quartiers einfach nur schmunzeln: „kriblekrable-kvarter“

Ist doch klar, oder?

Dänisch(es) für alle, Folge 20 – Sprache

Heute nur kurz mal wieder zum Thema Sprache.

Im Büro

Ich hatte heute Nachmittag im Büro eine Besprechung mit einer Kollegin zu technischen Details an einem Element dass ich gerade bearbeite.
Die Kollegin kommt (auch) aus Deutschland.
Ich hatte zu Anfang gefragt, ob wir uns in Deutsch unterhalten wollen, sie war skeptisch. Ich merkte selber dass ich schon so an Fachbegriffe, Dokumente und Redewendungen in englischer Sprache gewöhnt bin, dass ich auch ganz schnell im Englischen war. Das machte die Sache einfacher. Deutsche in Dänemark die Englisch miteinander reden…
Das anschließende Gespräch über unsere Arbeitserlebnisse führten wir dann aber in deutsch weiter.

Dänisches

  • plejende Læberpomade = nein, kein pflegendes Leberfett, sondern ein Labello
  • Kurve = hier gehts nicht um gerade oder um die Ecke, das sind einfach nur Körbe

Zu finden im aktuellen Tilbudsavis = Reklamezeitung von Aldi.

Dänisch(es) für alle, Folge 19 – Ghettoliste

Ghettoliste, ein Wort, das in mir Unbehagen hervorruft. Aber auch die neue sozialdemokratische Regierung in Dänemark hält an der Ghettoliste fest.
Nachvollziehbar? Eine Lösungsmöglichkeit für Sahlkamp, Roderbruch oder Mühlenberg in Hannover? Geht gar nicht?
Bevor ich hier (m)eine Meinung kundtue, findet ihr die Links zu einigen Beiträgen darüber im Netz:

Meine Meinung: Ich weiß es nicht.